Menü öffnen
Menü schließen





english version



Matthias Politycki Radio

Leseprobe

Taifun über Kyôto


„Erzähl mir die Geschichte!“
„Welche Geschichte?“
Ach, Midori, welches Grillengezirp, welcher Garten wohl, moosbewucherte Steinlaternen lenkten den Blick ins kunstvoll kultivierte Abseits ...
„Die Geschichte natürlich des abgeschlagenen Schädels: deine Geschichte. Meine Geschichte.“
Ihr Gesicht, undurchsichtig und faltenlos fest wie ein kostbares Papier, jäh von der Tuschbild-Röte wurde übergossen eines umstürzenden Tintensteines:
„Dein Geist irrt umher. Frieden braucht er und die Stille des Tees.“
Schon hatte ihre Sicherheit zurück sie gewonnen, zauberte ihr Lächeln über Kopf & Körper, nahm mich gefangen. Hatte jemals Zweifel ich gehegt? Nein. Gab es irgendwelche Fragen, die offen standen? Nicht in ihrer Nähe. Über verwachsene Pfade sie geleitete mich ins Unterholz, versetzt angeordnete Trittsteine verzögerten den Schritt, vorbei an einigen perspektivisch plazierten Felsblöcken und - in den Goldpavillon, ausgerechnet!  Dessen Eingangstür tief in die Knie mich zwang. In einem kleinen Vorraum sie hieß mich setzen: in den Duft der Tatamimatten, kniete selbst sich mir gegenüber. Fächelte Luft sich zu und mir, legte den Fächer zusammen und quer vor sich ab; nachdem mit der Stirn sie den Boden kurz berührt, sie bedeutete mir zu warten.
Geräuschlos eine Schiebetür sie schob zur Seite und - der Kimonosaum schrittweise erzeugte schleppenden Schleifton – verschwand: Nichts als Papierwand umgab mich, strohgedeckte Leere.  Hier also ich hatte sie gesehen, die Mörder, wie sie gewartet auf den Überbringer der Nachricht; ja: Mit gefrorenen Gesichtern hier hatten sie gehockt - und hockten vielleicht noch immer?! im Nebenraum und diesmal erwarteten - meinen Kopf?
Wie lange ich saß wohl mit mir und dem Atmen, das ruhiger werden nicht wollte, mit mir und den Fragezeichen, die Midoris Abwesenheit nutzten und aufknisterten hinter meinem Rücken: Sollte eine Warnung es sein, daß hierher sie mich geführt, eine Drohung? Machte gemeinsame Sache sie mit den Drahtziehern der Hinrichtung? Würde auch mich sie verraten wie einst den -, da wieder in all ihrer fremden Anmut sie erstrahlte vor mir, hieß mich mitkommen: Hinaus in den Garten ...

Aktuell
Link zu 'Schrecklich schön und weit und wild'
Link zu Gedichte